Ruhe vor dem Sturm?  In den letzten Wochen war es bei den Edelmetallen eher ruhig und die Schwankungsbreite der Preise gering. Charttechniker sagen, Gold und Silber arbeiten weiter an ihrer Bodenbildung, während andere Märkte im Rampenlicht stehen - und nicht die Edelmetalle.   Ist der Preis heiß?  Nein, es gibt ja keine Inflation und Teuerung erst recht nicht. Zumindest nicht in der Statistik, sondern nur im normalen Leben.   Den Stöpsel gezogen?  Damit hätte angeblich niemand rechnen können, dass an den weltweiten Börsen binnen zehn Tagen satte fünf Billionen US-Dollar in Luft aufgehen könnten.   Was uns 2018 erwarten könnte...  2017 zeigte wieder mal, was Edelmetalle können und was nicht. Es gibt keine Renditen wie bei Anleihen, sondern nur Kurssteigerungen oder Kursverluste.   Edelmetalle im November 2017  Was tut sich bei Gold und Silber? Die Bilanz für 2017 sieht bislang eher bescheiden aus.   Wahnsinn in Unzen?  Neulich staunte die Öffentlichkeit und wohl auch die Expertenschaft, denn nach einer Studie des World Gold Councils, dem Lobbyverband der Goldindustrie, sei Deutschland der größte Goldkäufer der Welt.

Frank Meyer Blog

Ruhe vor dem Sturm?

14.05.2018

In den letzten Wochen war es bei den Edelmetallen eher ruhig und die Schwankungsbreite der Preise gering. Charttechniker sagen, Gold und Silber arbeiten weiter an ihrer Bodenbildung, während andere Märkte im Rampenlicht stehen - und nicht die Edelmetalle. Manche Meinungsexperten behaupten, man bräuchte heute nur noch Aktien und kein totes Blech. Na mal sehen… Irgendwann später werden sie ihre Meinung wie eine Fahne in einen anderen Wind hängen.

weiterlesen

Goldene Reserven

11.04.2018

Die Bundesbank hat die nächste Stufe ihrer Transparenz-Offensive über die deutschen Goldreserven mit einem Buch gezündet. Darin gibt sie stolz zu verstehen, dass wenigstens die Hälfte der rund 3.374 Tonnen Gold im Gegenwert von derzeit 118 Milliarden Euro hierzulande schlummern. Aber was sind heute schon 118 Milliarden Euro bzw. die Hälfte davon? Und was ist mit dem Gold, was in den USA oder Großbritannien lagert? Ohne den Druck für mehr Offenheit durch die fast 17.000 Unterschriften der Goldinitiative „Holt unser Gold heim!“ hätte es diese Offenheit gar nicht gegeben, mit welcher sich die Bundesbank gerade lobpreist.

weiterlesen

Ist der Preis heiß?

12.03.2018

Nein, es gibt ja keine Inflation und Teuerung erst recht nicht. Zumindest nicht in der Statistik, sondern nur im normalen Leben. Es gibt auch keine Zinsen mehr. Das aber zählt heute im postfaktischen Zeitalter alternativer Wahrheiten nicht mehr. Man sollte doch sein Geld eher ausgeben, raten führende Meinungsexperten. Aber wofür?

weiterlesen

Den Stöpsel gezogen?

12.02.2018

Damit hätte angeblich niemand rechnen können, dass an den weltweiten Börsen binnen zehn Tagen satte fünf Billionen US-Dollar in Luft aufgehen könnten. Nun ist es passiert. Die Minuszeichen waren gerade wie die Dinosaurier und ehrliche Politik am Aussterben - und dann das. Das Geld kam aus dem Nichts und dorthin verschwand es auch wieder. Auch die Edelmetalle kamen unter Druck nach ihrem guten Lauf im Januar, den ebenfalls kein Experte vorhersagen konnte. Wie auch?

weiterlesen

Was uns 2018 erwarten könnte...

11.01.2018

2017 zeigte wieder mal, was Edelmetalle können und was nicht. Es gibt keine Renditen wie bei Anleihen, sondern nur Kurssteigerungen oder Kursverluste. Edelmetalle werfen keine Zinsen ab. Dafür haben sie keinerlei Ausfallrisiko im Gegensatz zu Anleihen. Steinhoff und Air Berlin lassen gerade herzlich grüßen. Edelmetalle sind auch 2018 eine Art von Anti-Geld.

weiterlesen

Edelmetalle im November 2017

13.11.2017

Was tut sich bei Gold und Silber? Die Bilanz für 2017 sieht bislang eher bescheiden aus. Gold in Euro liegt rund ein Prozent vorn und Silber vier Prozent hinten. Auf den ersten Blick: Außer Spesen nicht viel gewesen – im Gegensatz zu dem, was im Aktienmarkt oder gar bei den Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether und Dash abgeht. Der Bitcoin ist allein in diesem Jahr um 570 Prozent teurer geworden. Steigende Preise zogen schon immer die Spekulanten an. Na, wie wär`s? Gleichzeitig vermehrt sich die Zahl der Krypto-Experten wie Fruchtfliegen auf Obsttellern. Das war 2011 bei Gold und Silber ebenso, da tauchten plötzlich Leute auf, die noch heller als das Gold glänzen wollten. Die Herde zog dann weiter und macht gerade bei den Kryptowährungen Zwischenstopp. Wohin zieht sie dann? Wir wissen es nicht, nur, dass Gold und Silber wegen ihrer momentanen Lethargie weder hoch im Kurs noch hoch in der Gunst der Spekulanten stehen. Das macht sie ja so interessant.

weiterlesen

Wahnsinn in Unzen?

10.10.2017

Man hört immer mal wieder seltsame Zahlen aus Studien zum Goldbesitz der Welt. Neulich staunte die Öffentlichkeit und wohl auch die Expertenschaft, denn nach einer Studie des World Gold Councils, dem Lobbyverband der Goldindustrie, sei Deutschland der größte Goldkäufer der Welt. Jeder Deutsche kaufte im letzten Jahr statistisch gesehen 1,3 Gramm des gelben Metalls und damit mehr als die Türkei (0,9 Gramm) und sogar China (0,65 Gramm). Ist das nicht Wahnsinn in Unzen? Einige werden sagen, Gold sei ein prima Investment, nur fehle ihnen dafür das nötige Papiergeld.

weiterlesen

Kurse machen Nachrichten

12.09.2017

Während die Finanzmusik offenbar und unaufhörlich bei den neuen Kryptowährungen und Technologie-Aktien spielt, zeigen die Edelmetalle neues Leben – doch nur, wenn man genau hinschaut. In den Zeitungen steht nichts davon, wahrscheinlich erst, wenn sie viel teurer als heute geworden sind. Nichts ist an den Börsen so sexy wie dicke Pluszeichen. Doch derzeit sind die Spekulanten noch ganz woanders unterwegs.

weiterlesen

Gold und Silber abgeschrieben?

11.08.2017

Was sind die Gemeinsamkeiten von Silber und Bitcoin? Alles hat seine Zeit. Erinnern wir uns, als Silber im Jahr 2011 auf 50 US-Dollar pro Unze gestiegen war. Wer hat es dorthin getrieben? Die Presse war voll von Schlagzeilen und Analysten wurden plötzlich alle zu Silber-Experten. Jeder hatte auch irgendetwas zum Gold zu sagen. Die Edelmetalle waren in Mode gekommen. Wodurch? Durch die steigenden Preise. Diese haben Aufmerksamkeit auf sich gezogen – und Spekulanten wie derzeit beim Bitcoin.

weiterlesen

Zufälle gibt’s!

11.07.2017

Himmel! Was ist denn bei den Edelmetallen passiert? Da hat es wieder mal gescheppert. Das Jahresplus ist komplett weg und hat sich im Juli in ein Minus verwandelt. So liegt Gold in Euro jetzt zehn Prozent hinten und Silber steht mit drei Prozent im Minus. Dass die Preise auch mal fallen, ist ja nichts Ungewöhnliches, doch die Bewegungen dahinter sehen sehr verdächtig und ärgerlich aus, vor allem, wenn sie aus dem Nichts kommen und aus heiterem Himmel der Blitz einschlägt.

weiterlesen

Haben Sie noch Fragen?

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich an.

Taurus Sachwerte AGDie Taurus Sachwerte AG ist ein eigenständiger Wiederverkäufer von physischen Edelmetallen. Wir verkaufen Gold und Silber in Form von Barren und Münzen. Der Käufer erwirbt die physischen Edelmetalle zu seinem persönlichen Eigentum und kann diese in der Schweiz einlagern lassen.+4232634444
Heiligkreuz 15 Postfach 8609490VaduzLiechtenstein