Neuigkeiten

Was uns das Gold gerade lehrt…

11.09.2018

Führende Meinungsexperten wundern sich in den letzten Wochen vermehrt über das Gold. Neulich schrieb doch jemand, das Krisenmetall wäre selbst in einer Krise. Dabei kennt das Gold keine Krisen. Papiergeld schon, wie man derzeit beobachten kann.

Während der Goldpreis in US-Dollar oder Euro eher abwärts gerichtet ist, findet in der Türkei oder Argentinien eine goldene Party statt, wenn man das überhaupt so nennen darf, denn wenn eine Währung verkommt, müssen die Leute dort inzwischen Unmengen an Papiergeld für eine Unze auf den Tisch legen. Wahrscheinlich hat man dort ganz andere Probleme als in Edelmetall zu investieren wie beispielsweise in Zeiten offizieller Inflationsrate von nahe 20 Prozent in der Türkei. Wahrscheinlich ist diese Zahl auch nicht unbedingt Realität.

So stieg der Goldpreis in der Türkei in diesem Jahr um 55 Prozent und in den letzten zehn Jahren um 714 Prozent – in Argentinien um 84 Prozent in diesem Jahr und um 1.800 Prozent binnen eines Jahrzehnts. Je höher es notiert, desto ungemütlicher wird das Leben im jeweiligen Land. Zudem zerbröseln auch die Ersparnisse in der sterbenden Währung.

Das Papiergeld ist schon eine seltsame Sache. Es taugt zwar für den Alltag, auch hierzulande, nicht aber als langfristiger Wertspeicher. Wenn sich die Nullen aus den Zentralbanken und Politik ins Geld einmischen, sie nennen das ja Geldpolitik, dann werden später die Nullen von den Geldscheinen gestrichen, in der Türkei waren es sechs davon im Jahr 2005 unter Erdogan. Aus einer Million türkischen Lira blieben umgerechnet 0,55 Euro.

Gold als Anti-Geld bietet Schutz vor solchen Dingen, was man derzeit in fast alle Emerging Markets beobachten kann – und wahrscheinlich irgendwann später auch bei uns, während uns führende Meinungsexperten versichern, Gold ist alte Tradition mit schimmligen Grüßen aus früher Zeit. Das wird man dort, wo die Währungen straucheln anders sehen. Keine Sorgen, die Experten werden rechtzeitig ihre Fahne wieder in den Wind hängen.

Von daher ist Gold zumindest eine Versicherung. Und man sollte froh sein, wenn man diese niemals benötigt, aber trotzdem besitzt.

Auch in Venezuela wurden neulich fünf Nullen auf den Banknoten gestrichen, wofür ebenfalls die Nullen aus Politik und Zentralbank verantwortlich zeichnen und nicht etwa das Wetter. Kürzlich war in Venezuela fast jeder ein hungernder Milliardär. Nur hat inzwischen das Geld dort aufgehört, Geld zu sein.

Das Geld stirbt dann, wenn zu viel in Umlauf gebracht wurde. Das geschieht fast immer reflexartig, wenn irgendwelche Probleme auftauchen. Dann werden die Zinsen ausgerottet und Geld gedruckt – man löscht das Feuer mit Benzin.

Freuen wir uns, dass Gold in Euro nicht so gestiegen ist wie anderswo. Zum einen wegen der (noch) Ruhe da draußen. Zum anderen, weil Gold immer noch 30 Prozent unter seinem Rekordhoch notiert. Vom Papiergeld bleibt meist nicht viel übrig außer Erinnerungen. Das Gold wird bleiben.

Haben Sie noch Fragen?

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich an.

Taurus Sachwerte AGDie Taurus Sachwerte AG ist ein eigenständiger Wiederverkäufer von physischen Edelmetallen. Wir verkaufen Gold und Silber in Form von Barren und Münzen. Der Käufer erwirbt die physischen Edelmetalle zu seinem persönlichen Eigentum und kann diese in der Schweiz einlagern lassen.+4232634444
Heiligkreuz 15 Postfach 8609490VaduzLiechtenstein

Diese Webseite verwendet Cookies

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken).
Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken)



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, Youtube Videos, Kontaktformular)