Frank Meyer Blog

Spott und Häme für Gold und Silber

12.08.2015

Die Nachricht hatte doch was: Einige Vermögensverwalter verbannen jetzt Gold aus den Kundendepots, stand groß in der Presse. Sie begründen ihre Entscheidung nach fünf Jahren Baisse damit, Gold hätte seine Funktionen eingebüßt. Vor fünf Jahren war zwar ein durchaus besserer Zeitpunkt für einen Verkauf, aber nein, damals gingen die Experten davon aus, dass die Goldpreise nur noch steigen können – so wie sie heute vorhersagen, sie können nur noch fallen.

Hat Gold wirklich seine Funktion als Wertspeicher eingebüßt? Das müsste bedeuten, dass US-Dollar, Euro, Pfund und die anderen Konfettiwährungen in Sachen Wertspeicher das Nonplusultra geworden seien und auf Ewigkeiten stabil. Das verwundert schon, da die Zentralbankchefs der Welt eifrig daran arbeiten, die Kaufkraft des Geldes zu minimieren, indem sie neues Geld produzieren. Vielleicht leben wir ja auch plötzlich in einem ganz neuen Zeitalter, ohne dass ich es mitbekommen habe - wo Gelddrucken reich macht und Wohlstand schafft - ganz ohne Anstrengung. Wieso zum Teufel kommt man erst jetzt auf diese Idee? Und warum ging das früher immer schief?

Haben Sie mal einen Blick auf die Minenaktien geworfen? Dort heißt es: „Zurück auf Los!“ Die großen Minen-Indizes stehen jetzt wieder dort, wo sie vor 15 Jahren gestartet sind. Damals hatten die Vermögensverwalter übrigens auch Edelmetalle und Minenaktien aus den Kundendepots verbannt. Allerdings sind die Minenunternehmen von damals kaum noch mit den heutigen vergleichbar. Allein in den letzten zehn Jahren ist der Schuldenberg der Top-Unternehmen von zwei auf 31,5 Milliarden US-Dollar angewachsen, während sich ihr Börsenwert von einst 200 auf jetzt 50 Milliarden US-Dollar reduzierte. Das entspricht in etwa der Börsenbewertung der Deutschen Bank. Erstaunlich! Oder verrückt? Minen sind gerade wie Gold ein großes „Igitt!

Vielleicht wird der niedrige Goldpreis dazu führen, dass einige Unternehmen unter ihrer Schuldenlast zusammenbrechen. Spannend wird es dann, wer sich die Reste günstig unter den Nagel reißt. Werden wir künftig kein Gold mehr wollen oder kein Silber in der Industrie benötigen? In der neuen, am Reißbrett entworfene Welt, sicherlich nicht. In der Realität aber schon.

Ich weiß nicht, ob die Vermögensverwalter Recht behalten werden, das man mit Gold nichts mehr anfangen kann und es seinen Wert verloren habe. Ihr Spott und Häme in der Öffentlichkeit lassen jedoch vermuten, dass die Nacht wohl am dunkelsten und der Morgen demzufolge nicht mehr so weit weg ist. Spätestens dann, wenn die Minenproduzenten ihre Produktion einstellen und in die Entwicklung von Apps fürs Smartphones einsteigen…

Haben Sie noch Fragen?

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich an.

Taurus Sachwerte AGDie Taurus Sachwerte AG ist ein eigenständiger Wiederverkäufer von physischen Edelmetallen. Wir verkaufen Gold und Silber in Form von Barren und Münzen. Der Käufer erwirbt die physischen Edelmetalle zu seinem persönlichen Eigentum und kann diese in der Schweiz einlagern lassen.+4232634444
Heiligkreuz 15 Postfach 8609490VaduzLiechtenstein

Diese Webseite verwendet Cookies

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken).
Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken)



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, Youtube Videos, Kontaktformular)