Frank Meyer Blog

Die Geister, die ich rief...

12.05.2015

Wie die Zeit vergeht... Das EZB-Anleihe-Aufkaufprogramm läuft nun schon den dritten Monat. Seitdem haben die obersten Gelddrucker unseren Euro mit zusätzlichen 150 Milliarden weiterer Verrechnungseinheiten verdünnt. Und wie erfolgreich man ist.... ruft es aus dem EZB-Turm. Der Kampf gegen die Deflation wäre gelungen. Ha! Gab es wirklich diese Gefahr? Zumindest verneint das die Bundesbank - und nicht nur sie. Vielleicht gab es ja nur einen Mangel an Alibis für das große Anfahren der Gelddruckerei. Wir wissen es nicht. Doch nun sehen wir, dass die Rohstoffpreise zu steigen beginnen. Sogar das Silber als Industriemetall hält sich besser als Gold. Man mag es nicht glauben!

Wie die Zeit vergeht... Das EZB-Anleihe-Aufkaufprogramm läuft nun schon den dritten Monat. Seitdem haben die obersten Gelddrucker unseren Euro mit zusätzlichen 150 Milliarden weiterer Verrechnungseinheiten verdünnt. Und wie erfolgreich man ist.... ruft es aus dem EZB-Turm. Der Kampf gegen die Deflation wäre gelungen. Ha! Gab es wirklich diese Gefahr? Zumindest verneint das die Bundesbank - und nicht nur sie. Vielleicht gab es ja nur einen Mangel an Alibis für das große Anfahren der Gelddruckerei. Wir wissen es nicht. Doch nun sehen wir, dass die Rohstoffpreise zu steigen beginnen. Sogar das Silber als Industriemetall hält sich besser als Gold. Man mag es nicht glauben!

Für die offiziell gefallenen Preise war maßgeblich der niedrigere Ölpreis verantwortlich. Dieser zieht jetzt wieder an, während das Gelddruckprogramm unbeirrt weiterläuft. Es macht Reiche reicher und Arme ärmer. Die damit einhergehende Umverteilung geht also weiter, künftig nur etwas schneller – und das nicht ohne Auswirkungen auf den öffentlichen Frieden unter den Leuten. 

Edelmetalle? Braucht kein Mensch!

Schaut man sich um, welche Rolle Gold und Silber derzeit in der medialen Berichterstattung spielen, muss man schon lange nach ihnen suchen. Sie finden kaum statt. Das Zeug braucht ohnehin keiner, wurde den Leuten über Jahrzehnte hinweg so oft erzählt, bis sie es kollektiv glaubten. Doch nichts bleibt wie es ist. Spätestens dann, wenn die Inflationspolitik der Zentralbanken über ihr eigentliches Ziel hinausschießen wird, wird sich das ändern. 

Vielleicht sind die allgemeinen Preise in Wirklichkeit gar nicht gesunken, sondern wurden nur statistisch dahin berechnet? Dafür werden sie aber in der Realität stärker steigen, wenn die Leute merken, dass ihr „Geld“ künftig schneller weniger „wert“ sein wird - sie dann aus ihm flüchten und es in etwas Sinnvolleres tauschen.

Was ist das beste Mittel für steigende Preise? Steigende Preise. Wie damals, als bei den Edelmetallen die Post abging. Auf diesen Zug sprangen viele auf. Das beste Mittel für fallende Kurse sind, Sie ahnen es, fallende Kurse. Dann verschwindet die Aufmerksamkeit für das Metall sowohl in der Allgemeinheit als auch unter Spekulanten. Die Preise fallen dann weiter. Wie witzig, dass man hierzulande die Preise in US-Dollar betrachtet, obwohl wir hierzulande in Euro bezahlen und dieser viel schwächer geworden ist.

Spekulation

Die meisten Experten gehen heute davon aus, dass die Metallpreise weiter fallen werden, außer es kommt wieder mal anders – wie so oft. Aber welchen Grund plagt die US-Großbank J.P. Morgan, sein vor vier Jahren eröffnetes Lagerhaus mit mehr als 55 Millionen echten Silberunzen zu bestücken? Aus Spaß sicherlich nicht. Nach den Gebrüdern Hunt und dem US-Investor Warren Buffett betritt damit der dritte große Silberhorter still und heimlich die Bühne. Wir wissen, was damals passierte, als ein großer Spieler den kleinen Silbermarkt betrat. 

Zudem... Wenn die Gold- und Silberpreise weiter fallen würden, auf kurze Sicht kann das passieren, bedeutete dies, dass die Papierwährungen gegenüber den nicht druckbaren Metallen aufwerteten. Ist das realistisch bei den explodierenden Geldmengen? 

Fragen über Fragen

Was passiert, wenn die aus dem Nichts erzeugten Geldmengen, die derzeit angeblich starr gebunkert werden, schneller in Umlauf kommen? Ob dann die großen Zentralbanken die Geister der Inflation, die sie aus der Flasche gelassen haben, in selbige wieder hineingestopft bekommen? Schwer vorstellbar. Zumindest sollte man künftig nicht allzu viel Bares als vermeintlich Wahres zur Seite gelegt haben und wissen, was „echtes Geld“ als Wertspeicher schon immer war, auch wenn es derzeit aus den Köpfen verschwunden ist. 

 

Haben Sie noch Fragen?

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich an.

Taurus Sachwerte AGDie Taurus Sachwerte AG ist ein eigenständiger Wiederverkäufer von physischen Edelmetallen. Wir verkaufen Gold und Silber in Form von Barren und Münzen. Der Käufer erwirbt die physischen Edelmetalle zu seinem persönlichen Eigentum und kann diese in der Schweiz einlagern lassen.+4232634444
Heiligkreuz 15 Postfach 8609490VaduzLiechtenstein

Diese Webseite verwendet Cookies

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken).
Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken)



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, Youtube Videos, Kontaktformular)