Frank Meyer Blog

Gold sagt: Ich bin dann mal weg…

13.08.2019

Da weiß man nicht, ob man weinen oder lachen soll. Sicherlich ist es hübsch und wahrscheinlich auch angenehm, wenn die Preise der Edelmetalle steigen. Und wenn man nach langer Zeit doch Recht bekommt mit seinen Überlegungen, überschüssige Euros in besseres Geld wie Gold zu tauschen. Und siehe da, der Goldpreis in Euro steht nicht mehr weit von seinem Rekord bei rund 1.400 Euro pro Unze entfernt. Bei Silber ist der Weg noch etwas länger. Aber wer kann dieses zickige Metall schon richtig einschätzen?

Andererseits bedeuten hohe Goldpreise, dass es in der eigenen Währung etwas ungemütlicher wird. Betrifft es mehr als die Hälfte der Weltwährungen, in denen Gold neue Rekorde ausweist, sollte man das nicht ignorieren. Tatsache ist, dass bei einem Rekordstand beim Gold die jeweilige Währung so schwach ist wie noch nie. 

Es ist wichtig, das Richtige zu sparen und das Rauschen darum konsequent auszublenden. Etwas lustig machen darf man sich schon, wenn die Experten jetzt reihenweise ihre Kursziele erhöhen. Das bedeutet ja, sie lagen falsch. Und wetten, dass sie auch die Zukunft wieder falsch vorher sagen?

Das von ihnen als „Krisenwährung“ bezeichnete Gold ist bei Lichte betrachtet… Antigeld. Es verspricht nichts, es hält nichts, es hat nur eine viel längere Geschichte als jede Papierwährung.

Und nun heißt es: Willkommen im Handels-, Währungs- und Zinskrieg. Haben die Börsen ihre beste Zeit hinter sich? Wir wissen es nicht. Wir wissen aber, dass die Schwäche einer Währung nicht von ungefähr kommt. Mit der Ausrottung des Preises für Geld über den Zins wird das herkömmliche Geld zusehends wertloser, vor allem, wenn in Krisenzeiten (alternativlos) mal wieder viel mehr davon in Umlauf gebracht wird. 

Unsere EZB hat sich ja die Optionen offen gehalten, ihre Politik, die zu dem aktuellen Ergebnis geführt hat, auch nach der Herrschaft von Graf Draghila fortzusetzen. Also stellen wir uns heute schon mal darauf ein, dass die Zinsen noch tiefer fallen werden und unter der Leitung von Christine Lagarde dann noch mehr Geld in die Welt hineingeboren wird. Finanzmärkte müssen ständig mit diesem Opium beruhigt werden. Die nach der höheren Gelddosis Süchtigen fangen sonst an zu randalieren. Bis zur Überdosis… 

Den Rest finden Sie in den Geschichtsbüchern. 

Ich sehe keinen Grund, warum der Euro aufwerten soll. Vielleicht gegenüber einer anderen Papierwährung, aber auf lange Sicht doch nicht gegenüber der stärksten Währung der Welt.

In dem Zusammenhang … ist es nicht eine witzige Sache, dass die hessischen Verbraucherschützer, sie nennen sich selbst „Marktwächter“, wieder vor dem Gold warnen? Wer warnt die Verbraucher eigentlich vor den Verbraucherschützern? Sie mögen sich ja mit der Saugkraft von Staubsaugern auskennen und auch der Lebensdauer von Kehrschaufel und Bügelbrettern, in Sachen Finanzen liegen sie rückblickend ziemlich oft daneben.

Wie geht es dem Silber? 

Mit einem Plus von zwölf Prozent in diesem Jahr etwas besser als dem DAX. Es heißt, dass die wirtschaftliche Schwäche das Silber belastet. Wirklich? Dann hätte ja die jetzt verblühende wirtschaftliche Stärke den Silberpreis nicht bis auf zwölf Euro pro Unze abstürzen lassen dürfen. 

Silber war, ist und bleibt unberechenbar - mit der Eigenschaft, wie Gold als Geldspeicher zu dienen und andererseits in der Industrie unverzichtbar zu sein. Da dieser Markt mit einem jährlichen Fördervolumen von 14 Milliarden US-Dollar durchaus mit einer Erbse in einer Talsperre verglichen werden darf, soll es Marktkräfte geben, die seinen Preis (noch) kontrollieren. Wenn dem so sei, kann man auch von einer „Subventionierung“ der Silberpreise sprechen. 

Mancher wird sich angesichts der Preisentwicklung bei Gold fragen, ob es billigere Alternativen als Kaufkraftspeicher gibt. Haben Sie eine Idee?

Haben Sie noch Fragen?

Rückrufservice

Sie möchten, dass wir Sie zurückrufen? Schicken Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die bevorzugte Anrufzeit. Wir rufen Sie so bald wie möglich an.

Taurus Sachwerte AGDie Taurus Sachwerte AG ist ein eigenständiger Wiederverkäufer von physischen Edelmetallen. Wir verkaufen Gold und Silber in Form von Barren und Münzen. Der Käufer erwirbt die physischen Edelmetalle zu seinem persönlichen Eigentum und kann diese in der Schweiz einlagern lassen.+4232634444
Heiligkreuz 15 Postfach 8609490VaduzLiechtenstein

Diese Webseite verwendet Cookies

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken).
Impressum Datenschutzerklärung

Wählen Sie Ihre Cookie-Einstellungen:

Sie können jederzeit die Einstellungen für die auf diesem Endgerät genutzten Cookies nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie auf die Cookie-Einstellungen (gekennzeichnet durch das Cookie-Symbol am oberen, rechten Bildrand Ihres Browserfensters klicken)



Dringend Notwendig

Hierbei handelt es sich um Cookies, die unbedingt notwendig für die Navigation auf der Webseite sind. Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Webseite erforderlich sind. Hierzu zählen Cookies, mit denen gespeichert werden kann, wo Sie sich auf der Webseite bewegen – während eines Besuchs oder, falls Sie es möchten, auch von einem Besuch zum nächsten. Zudem tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Statistik

Mithilfe dieser Cookies können wir den Datenverkehr und die Funktionalität von Webseiten messen, um Webseitendesigns sowie Inhalte zu testen und damit Ihr Benutzererlebnis auf dieser Webseite ständig zu verbessern. (z.B. Google Analytics)

Inhalte

Die Webseite verwendet Inhalte von Drittanbietern um die Inhalte interaktiver zu gestalten. Bei Deaktivierung dieser Einstellung, können diese nur noch eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. (z.B. Google Maps, Youtube Videos, Kontaktformular)